"Menschen sind nach meiner Meinung das Wichtigste auf der Welt. Sie zusammenbringen ist für mich das Größte!"

SAID YASAVOLI ist Initiator und Organisator der POTSDAMLOUNGE und der BERLINLOUNGE. Er ist zugleich Begründer und Inhaber der AGIT, Agentur für integrierte Kommunikation, ein Unternehmen, das sich sowohl in zukunftsweisenden Projekten im wirtschaftlichen Bereich engagiert als auch auf kulturellem und sozialen Sektor (www.agit.biz).

Projekte wie die POTSDAMLOUNGE entsprechen daher ganz der Unternehmensphilosophie. Hier bieten sich den Teilnehmern neue interessante Perspektiven für die Zukunft. Dadurch, dass Menschen Gelegenheit zum persönlichen Austausch erhalten, versteht sich das Unternehmen AGIT als Impulsgeber für alle offenen und kreativen Menschen auf wirtschaftlicher, kultureller uns sozialer Ebene.

 

Im Rahmen dieses Projekts vermitteln wir engagiert Investoren. Auf diese Weise werden nicht nur Not leidende Unternehmen mit guten Geschäftsideen unterstützt, sondern es werden dabei auch neue Projekte durch die Bildung von Investorengemeinschaften auf den Weg gebracht.

Kontakt

AGIT
Sybelstraße 6
10629 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 324 57 64

Zur Kontaktseite


"
Sehr geehrter Herr Yasavoli,
vielen Dank für die Einladung und den wundervollen und gelungenen Abend.
Ich freue mich auf eine mögliche Zusammenarbeit."


Hans-Dietrich Metge


"Martin Schulz, der Präsident des Europaparlaments, hat in der berlinlounge über Europa und den Euro gesprochen. Mit klaren Worten, die man auch aus seinen Fernsehauftritten kennt, hat er für den Erhalt der europäischen Gemeinschaftswährung geworben. Der Euro sei gut, das politische und wirtschaftliche Instrumentarium sehr verbesserungsbedürftig. Seine Position: für Europa, für den Euro war bekannt. Überraschend für den, der Schulz nur aus dem Fernsehen kennt, war die geradezu leidenschaftliche Wut, mit der er das Verhalten gegenüber Italien geißelte: Das Land breche unter der Zinslast zusammen, obwohl Monti eine gute und engagierte Politik mache. Vor dem Fachpublikum der berlinlounge erlaubte er sich, Insider-Anekdoten zu erzählen. So konnte man einen überzeugten, toleranten und auch verschmitzten Martin Schulz kennen lernen. Sachlichkeit, Leidenschaft und Humor: eine beeindruckende Kombination."

Gabriele Schmelz, Journalistin


"Noch ein Netzwerkclub ? Es gibt doch schon so viele könnte man meinen! Die Potsdam Lounge ist von anderer Art. Ein exzellenter Branchenmix auf hohem Niveau, Entscheider, Macher und Visionäre treffen sich zu konkreter gezielter Konversation. Man lädt Gäste ein und vermittelt uneigennützig, der Netzwerkgedanke muss nicht betont werden, er wird gelebt, nicht erst am Schluss eines Vortrages! Hochkarätige Gäste aus Politik und Wirtschaft stehen Rede und Antwort, auch hier in der  Landeshauptstadt. Die Location der Filmpark Babelsberg, selbst ein Innovationsmotor in der Region passt als Auftaktveranstaltungsort perfekt ins Konzept, genauso wie das Catering selbstverständlich durch einen Potsdamer Mittelständler.Potsdam dient ein weiteres Mal als zentraler Treffpunkt der verschiedenen Branchen des Landes Brandenburg und als Schnittstelle zu Berlin, get together landesübergreifend sozusagen! Das bewährte Erfolgskonzept der berlinlounge wurde aus guten Gründen um einen weiteren Standort ergänzt. Netzwerken auf hohem Niveau ist angesagt."

Herr Andreas Neeyen, Geschäftsführer St GEBÄUDETECHNIK GMBH

 

„Wie in Berlin schaffen Sie und ihr Team nun auch in Potsdam einen Boden für gute Kontakte und spannende Abende. Ich freue mich immer wieder auf viele interessante Gäste, ausgewählte Redner und das ansprechende Ambiente. Vielen Dank! Ihnen und Ihrem Team weiterhin alles Gute und viel Erfolg!“

Thomas Neubauer, WVS im Oberlinhaus GmbH, www.oberlinhaus.de